Mia`s Blog

Es war einmal eine kleine Knospe. Sie stand in einem Garten wie es viele Gärten in unserem Lande gibt: inmitten von gelben, roten und blauen Blumen – ach, es waren einfach alle Farben vorhanden. Doch unsere kleine Blume hatte Angst. Schon im Frühjahr beschloss sie, auf keinen Fall zu früh zu erblühen, um ja keinem Spätfrost zum Opfer zu fallen. Denn immerhin war ihr zartes Blumenleben begrenzt. Da galt es nichts zu riskieren… und ja
Dies und das
    Ziemlich gut, würde ich sagen! Was gibt es also bei mir Neues? Ganz ehrlich? Mir könnte es nicht besser gehen! Ich fühle mich authentischer denn je, sorge gut für mich und bewege meinen Körper täglich. Ich genieße es, jeden Tag aufzuwachen und Menschen das Rad des Lebens und seine Gesetzmäßigkeiten nahe zu bringen. Mein Leben war rückblickend eine ziemliche Achterbahnfahrt. Es gab Zeiten, in denen ich fokussiert vorankam, zu anderen Zeiten war ich
Dies und das
, , ,
„Immer diese neuen Vorsätze: Wir wollen endlich abnehmen, das Rauchen aufhören, gesünder leben, viel mehr Sport machen, meditieren, weniger arbeiten….. die Liste ist schier unendlich.“ Dami Charf,  Verhaltenswissenschaftlerin und Dipl. Sozialpädagogin, weiß, wie man den inneren Schweinehund in Schach hält: „Voller Enthusiasmus beginnen wir mit den neuen Aktivitäten. Wir kaufen gesund ein, melden uns im Fitnessstudio an (Fitnessstudios machen momentan die Hälfte ihres Jahresumsatzes) und verabreden uns endlich wieder. Wir sind begeistert von uns! Endlich schaffen
Wissenswertes
, , , ,
Ein neues Jahr steht vor der Tür und schon planen wir wie wild, editieren neue To-Do-Listen und schreiben alle guten Vorsätze in Schönschrift auf die ersten Seiten unserer nagelneuen Planer. Neues Jahr – neues Glück; vielleicht klappt es ja dieses Jahr mit der Umsetzung. Mein Tipp: macht euch das Wissen schamanischer Traditionen zu eigen und kreiert ein Vision Board. Die Seele denkt in Bildern. Und je bildhafter ihr eure Träume, Wünsche und Ziele gestaltet, umso
Zeremonien und Rituale
,
Fragt man Wikipedia nach dem Wort„Heilig“, erhält man folgende Information: HEILIG bezeichnet etwas Besonderes, Verehrungswürdiges und stammt wortgeschichtlich von „Heil“ ab, was sich abgeschwächt noch in heil(„ganz“) wiederfindet (vgl. englisch: holy, „heilig“, von whole). GANZ heißt für mich, dass ich ganz bewusst in Kontakt gehe mit allem, was ist. Sowohl in wahrhaftigen Kontakt zu mir selbst, meiner inneren Welt als auch mit der Quelle allen Seins, dem Göttlichen, dem All-eins. Wenn wir den heiligen Raum
Zeremonien und Rituale
,